Zusammenarbeit bringt Topergebnisse

Zusammenarbeit bringt Topergebnisse

Bereits seit September 2018 haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Städtischen Sing- und Musikschule Marktredwitz an ihren Programmen für “Jugend musiziert“ sehr viel Zeit investiert. Dafür sind sie nun am Wochenende beim  „Regional-Wettbewerb“ in Rehau mit Topplatzierungen belohnt worden.

Das Besondere daran: Jeder Einzelne hätte das alleine so nicht geschafft. Das Zauberwort für den Erfolg hieß diesmal „Zusammenarbeit“. Das betraf gleichermaßen die Duo-Partner, die Musikpädagogen, die Eltern, aber auch die erstmalige Zusammenarbeit mit anderen Musikschulen und Lehrkräften aus der Region.

Ganz oben angekommen ist dabei Carla Kleeberger aus der Saxophon-Klasse von Musikschulleiter Erwin Jahreis. Sie erspielte sich zusammen mit ihrer Klavierpartnerin Helena Merz aus der Klavierklasse von Irene Thurn (Musikschule Selb) in der Wertung „Klavier und ein Holzblasinstrument“ in der Altersgruppe IV einen 1. Preis mit 25 Punkten (Höchstpunktzahl) und dazu noch den Sonderpreis von „Soroptimist International Club Luisenburg“.

Mit 23 Punkten erzielte Merle Hannig aus der Gitarrenklasse von Thomas Pitzl zusammen mit ihrem Duo-Partner Sean Nober (Gitarrenklasse Benjamin Rodigas) in der Altersgruppe II ebenfalls einen hervorragenden 1. Preis.

Miriam Weyer aus der Querflötenklasse von Birgitta Kurbjuhn erhielt in der Altersgruppe II der Wertung „Klavier und ein Holzblasinstrument“ in Zusammenarbeit mit ihrer Klavierpartnerin Leonie Haaf (Privatklasse Natalie Schreiner) mit 22 Punkten einen weiteren 1. Preis.

Bereits eine Woche vorher wurde Anna Haberkorn aus der Klarinettenklasse von Erwin Jahreis zusammen mit ihrer Klavierpartnerin Honie Whitted aus der Klavierklasse Margit Sollfrank (Musikschule Tirschenreuth) in Sulzbach-Rosenberg mit 24 Punkten und einem 1. Preis für all ihre Mühen belohnt.

Alle Teilnehmer zwischen 23 und 25 Punkten werden ihre Stadtfarben Mitte April nochmals beim Landeswettbewerb in Hof vertreten.

Fotos: Zahreiche Fotos zu diesem Artikel stammen von Uwe von Dorn für Frankenpost Hof
Foto 1: Alle Teilnehmer mit ihren Lehrkräften (und 2 Gästen von der SMS Arzberg)